Beim Umschrau­ben ab 17.10.2022 wer­den die Schwie­rig­keits­gra­de in unse­ren Boul­der Sheds neu defi­niert. Dadurch ergibt sich für alle Sport­ler und Sport­le­rin­nen eine viel grö­ße­re Viel­falt an Griff­ar­ten. Auch das Schrau­ben wird durch die­ses Sys­tem deut­lich viel­fäl­ti­ger und bie­tet viel mehr Mög­lich­kei­ten für die Gestal­tung der Rou­ten. Es erge­ben sich mehr Per­spek­ti­ven für das Trai­ning auf allen Niveaus und die Fort­schrit­te beim Boul­dern stel­len sich schnel­ler ein auf­grund der varia­ble­ren Bewe­gungs­mus­ter, die durch die Viel­falt der Rou­ten mög­lich sind. 

Beim Boul­dern hat sich beim Bestim­men der Schwie­rig­keits­gra­de einer Rou­te die fran­zö­si­sche Fb-Ska­la, im euro­päi­schen Raum, bewährt.

In der Fb-Ska­la gibt es fol­gen­de Einteilungen:

Fb3 ent­spricht der fran­zö­si­schen Bewer­tung 5a

Fb 4 ent­spricht 5 b, 

Fb 5a ent­spricht 5c, 

Fb5b ent­spricht 5c+, 

Fb 6a, Fb 6a+, Fb6b, Fb6b+, Fb6c, Fb6c+, usw.

Unse­re Schwie­rig­keits­ska­la gibt euch oben abge­bil­de­te Orientierung.

Graue Grif­fe: Aus­stiegs- /Abstiegshilfen